MOVING MOOC "Science 2.0 und offene Forschungsmethoden" | Registrierung möglich

Open Science und Bewegungen wie Open Data, Open Access und Open Educational Resources, die sich für den freien Zugang zum Wissen für alle einsetzen, haben weitreichende Auswirkungen auf die Exzellenz von Forschung - ihre Kreativität, Produktivität, Zuverlässigkeit und Validität. Open Science erfordert einen neuen Fundus an Kompetenzen und Einstellungen, damit junge Forscher in diesem Umfeld erfolgreich sein können. Am Medienzentrum wird im Rahmen des EU-Horizon 2020 Projektes MOVING ein MOOC (Massive Open Online Course) zum Thema „Science 2.0 and open research methods“ entwickelt und durchgeführt.

Im MOVING MOOC lernen junge Wissenschaftler, Social Web Technologien und Online-Communities als Mittel der Forschung zu nutzen: um Netzwerke aufzubauen, Erkenntnisse zu diskutieren und mit Wissenschaftlern über fachliche, kulturelle und geographische Grenzen hinweg zusammenzuarbeiten.

Die Teilnehmer des MOOC werden lernen, dass der Einsatz von Sozialtechnologien in Verbindung mit Bewegungen wie Creative Commons völlig neue Möglichkeiten bietet, wissenschaftliche Erkenntnisse und Daten zu publizieren, zu teilen, zu diskutieren und zu reproduzieren. Die Beherrschung dieser sozialen Technologien und webbasierten Werkzeuge wird ihnen die Möglichkeit geben, wissenschaftliche Innovationen zu schaffen und wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der MOOC beginnt am 12. November 2018 auf der MOVING-Plattform. Der Kurs wird in englischer Sprache stattfinden, ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Für weitere Informationen sehen Sie sich unser kurzes Teaser-Video an, besuchen Sie die MOVING-Website und folgen Sie uns auf Twitter @MoMoSci20. Sie können sich jetzt für den MOOC anmelden.